Jahreswechsel mit OpenERP/Odoo

Fit für das nächste Jahr

Andreas Brückl


Veröffentlicht am 19.11.2014

  Sie wollen im neuen Jahr eine Rechnung schreiben und nichts funktioniert mehr?

    Genau dieser Fall tritt ein, wenn für das neue Jahr noch kein Geschäftsjahr angelegt wurde.

    Um diese und weitere Probleme zu vermeiden, gebe ich hier einen kurzen Überblick über die Punkte, die beim Jahreswechsel zu beachten sind.

Geschäftsjahre

Durch das integrierte Buchhaltungsmodul wird in Odoo jede Rechnung einer Periode sowie einem Geschäftsjahr zugeordnet. Um im neuen Jahr auch noch Rechnungen erstellen zu können, muss für das neue Jahr ein neues Geschäftsjahr inkl. Perioden angelegt werden.

Dokumentennummern

Allgemeine Dokumentennummern (Angebote, Lieferscheine, ...)

Sofern in den Dokumentennummern ein jahresabhängiges Prefix verwendet wird, wie z.B. „A14-“, so muss dieses zum Jahreswechsel geändert werden (auf z.B. „A15-“). Zusätzlich muss die nächste Nummer auf den Wert 0 zurückgesetzt werden.

Rechnungsnummern

In Odoo gibt es 2 verschiedene Arten Rechnungsnummern zu definieren:

  1. ein Nummernkreis insgesamt
  2. ein Nummernkreis pro Geschäftsjahr

Im ersten Fall muss die Rechnungsnummer auf 0 zurückgesetzt werden. 
Im zweiten Fall muss für das neue Geschäftsjahr ein neuer Nummernkreis erstellt werden. Der Vorteil im zweiten Fall ist, dass im neuen Jahr auch noch Rechnungen für das alte Jahr geschrieben werden können. Die Rechnung bekommt dann noch eine Rechnungsnummer aus dem alten Geschäftsjahr.

Sofern ein eigener Nummernkreis für Gutschriften/Stornorechnungen verwendet wird, so muss dieser auch entsprechend angepasst werden.

Lager - Inventur

Sofern man eine Lagerführung hat, ist man laut österreichischem Gesetz verpflichtet eine Inventur durchzuführen. Die meisten Unternehmen führen diese während dem Jahreswechsel durch, daher wird hier kurz darauf eingegangen.
Odoo bietet im Standard bereits eine einfach Möglichkeit Inventuren durchzuführen. Camadeus Consulting hat diese Funktionalität hergenommen und nochmals verbessert, um den Ablauf der Inventur zu beschleunigen.

Personal – Feiertage

Mit dem verbesserten HR-Modul von Camadeus Consulting können Feiertage auch global für das gesamte Unternehmen eingetragen werden. Beim Jahreswechsel müssen einmalig die Feiertage des nächsten Jahres eingegeben werden und auf alle Mitarbeiter angewendet werden.

Mit unserem "Fit-für-2015"-Paket machen wir Ihr System fit für das nächste Jahr - Kontaktieren Sie uns rechtzeitig.

Beitrag teilen: